Großprojekt Flachsanbau

 

Für das Projekt "Flachsanbau 2009"  wurden Ende April auf dem Feld bei Rothenbach fünf Kilo Samen "Linum usitatissimum" (keimfähiger Faserflachs, Urflachs) per Hand auf traditionelle Weise ausgesät. Ziel ist es, mit diesem Projekt den Werdegang vom Samenkorn bis schließlich zum gewebten Leinen dokumentieren zu können - getreu dem Motto: "Selbst gesponnen, selbst gemacht ist die alte Volkstracht". Der "Flachsanbau 2009" ist eine Zusammenarbeit zwischen der Familie Menges, die auch das Feld kostenlos zur Verfügung stellt, dem SEN Rothenbach und dem Museumsverein "anno dazumal" Westerburg. Alle Arbeitsschritte wurden genau dokumentiert.